Profil von Massimo Minchio & Lena Plaschke

Meinung der A&W-Redaktion

Lena Plaschke und Massimo Minchio haben sich von den Faltformen des japanischen Origami inspirieren lassen. Ihr Doppelesel „Mulo“ kann einfach alles: Das Lasttier aus Stahlblech dient im Kinderzimmer als Stauraum für Spielzeug, als Abstellfläche für Bücher.

Pellicano Sunshade

Massimo Minchio . Lena Plaschke

Mit dem Pellicano Sunshade lässt es sich an heißen Sommertagen auf dem Balkon aushalten. Er sorgt für einen schattigen Platz und bietet außerdem eine kompakte Tischfunktion.
Das Beschattungsmöbel lässt sich platzsparend und individuell am Balkongeländer anbringen, sodass keine Stellfläche...

Mehr Informationen zu diesem Objekt

Mulo

Massimo Minchio . Lena Plaschke

Mulo, der abstrakte Esel als Sitzobjekt für Kinder ist von Origami Faltarbeiten inspiriert und besteht aus gebogenem Stahlblech. Er kann mit kleinen Spielzeugen und Büchern beladen werden.
Mulo besitzt eine versteckte Schublade die zur Aufbewahrung dient.

...
Mehr Informationen zu diesem Objekt

Snooopy

Massimo Minchio . Lena Plaschke

Kinderbank

Kinder lieben Hunde, besonders, wenn man auf ihnen sitzen kann.
Ob im Kindergarten oder im Wartezimmer, auf Snooopy's Rücken können bis zu vier Kinder Platz nehmen.
Im Kontrast zum gebogenem Metallkörper besitzt Snooopy bewegliche Ohren aus Leder die zum Anfassen...

Mehr Informationen zu diesem Objekt